Logo Zukunft HSG
Navigation einblenden ↓

Die HSG in internationalen Rankings

Der gute Ruf der Universität St.Gallen wird auch durch internationale Rankings und Umfragen bestätigt.

Themenbild Newspaper

Für die HSG stehen drei Rankings im Vordergrund, die international bedeutend sind und gleichzeitig zu den Tätigkeitsbereichen Lehre, Weiterbildung und Forschung der Universität passen: das Financial Times-Ranking, das Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) und das Handelsblatt-Ranking.

Die Universität St.Gallen gehört zu den zehn besten Wirtschaftsuniversitäten Europas: Die internationale Wirtschaftszeitung «Financial Times» hat die Universität St.Gallen zum fünften Mal in der Folge unter den zehn besten Wirtschaftsuniversitäten Europas rangiert. In den Jahren 2013 und 2012 belegte sie jeweils den siebten Platz, im Jahr 2014 Platz sechs, im 2015 Platz vier und im Jahr 2016 Platz fünf im Financial Times-Ranking. Das Ranking erscheint jährlich und bewertet die besten 80 Wirtschaftsuniversitäten Europas. Innert nur vier Jahren hat die HSG den Sprung von Platz 30 unter die besten zehn in der Rangliste geschafft. Die ersten drei Plätze des aktuellen Rankings belegen die London Business School, die HEC Paris und die Insead.

Das CHE-Hochschulranking ist ein Ranking von Universitäten und Fachhochschulen im deutschsprachigen Europa und umfasst Urteile von über 250‘000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule sowie die Reputation der Professorinnen und Professoren der einzelnen Fachbereiche. Das CHE-Ranking wird von der Wochenzeitung «Die Zeit» herausgegeben. In diesem Ranking gehört die HSG im Excellence Ranking für volkswirtschaftliche Master-Programme, in Betriebswirtschaftslehre, in Volkswirtschaftslehre, in Internationale Beziehungen und in Rechtswissenschaften zur europäischen Spitzengruppe.

Im ersten Handelsblatt-Forschungsranking zur Betriebswirtschaft erreichte die Universität St.Gallen 2009 den 2. Platz im deutschsprachigen Europa. 2012 verbesserte sich die HSG auf den 1. Platz, gefolgt von den Universitäten Wien und Zürich. Zuletzt 2013 bewertete das Handelsblatt die volkswirtschaftliche Forschung an den Universitäten im deutschsprachigen Europa. Die HSG belegt hier den 10. Platz. Auf Platz 1 liegt die Universität Mannheim.